0 0
Polenta mit Pistazienpesto

In sozialen Netzwerken teilen:

Oder einfach die URL als Link kopieren und teilen

Zutaten

1/2 l Milch Ich bevorzuge Vollmilch
50 g Maisgries
6 EL Reissirup
2 Prisen Salz
1-2 TL Orangenschale (frisch gerieben)
1-2 TL Zitronenschale (frisch gerieben)
2 EL Pistazien (gemalen) Entweder selber malen oder fertig kaufen
2 TL Rapsöl
1 Banane/n

Polenta mit Pistazienpesto

Eigenschaften:
  • fruktosearm
  • vegetarisch

Ein fruktosearmes Dessert mit 'Kick'

  • 25
  • Personen 2
  • einfach

Zubereitung

(Visited 107 times, 1 visits today)

Arbeitsschritte

1
Fertig

Bei Verwendung von frischer Orangen- und Zitronenschale die Früchte zunächst mit warmen Wasser gut abspülen.

Die Milch in einem ausreichend großen Topf zum Kochen bringen. Anschließend Maißgries unter Rühren einstreuen und bei geringerer Temperatur 2 Minuten köcheln lassen. (Dabei immer wieder umrühren)

4 EL des Reissirup, Salz und die frisch geriebene Orangenschale mit unterrühren und anschließend vollständig abkühlen lassen.

2
Fertig

In der Zwischenzeit wird das Pesto vorbereitet. Hierfür die Pistazien zusammen mit der frisch geriebenen Zitronenschale, den verbleibenden 2 EL Reissirup und dem Rapsöl gut verrühren.

3
Fertig

Serviert wird dieses Desert auf einem schönen und nicht zu großen Teller. Aus dem Maisgries werden mit einem großen Löffel kleine Nocken ausgestochen und anschließend mit etwas Pistazienpesto garniert. Falls Ihr noch Pistazien über habt, können diese natürlich ebenfalls als Deko verwendet werden.

Sehr gut passen auch einige Scheiben Banane hierzu.

Sascha

zurück
Papaya-Quinoa Salat
weiter
Feldsalat mit Feta und rote Bete